2018
Kunst und Kultur

Das Brüsseler „Palace“ – eine wahre Perle der Baukunst – wurde wieder zu dem gemacht, was es einmal war: Kino und Freizeitzentrum im Herzen der Stadt. Dank umfassender Renovierungsarbeiten konnte seinem prächtigen Jugendstil-Charakter wieder zu altem Glanz verholfen werden.

Welche Herausforderung hat Sie bei diesem Projekt inspiriert?

Wir hatten viele Herausforderungen zu bewältigen. Zunächst einmal war da die enorme architektonische Herausforderung. Immerhin handelt es sich um ein historisches Gebäude. Es waren ein enormer kollektiver Kraftaufwand und viel Geld erforderlich, um den Plan umzusetzen. So mussten wir beispielsweise zunächst die Stelle für denkmalgeschützte Gebäude und Naturerbe von unserem Vorhaben überzeugen.

Die zweite Herausforderung bestand und besteht nach wie vor darin, zu einem Teil von Brüssel im Herzen der Stadt zu werden und in einen echten Dialog zu treten, um sicherzustellen, dass sich alle beteiligten politischen Institutionen hinter das Projekt stellen, damit es erfolgreich zum Abschluss gebracht werden kann.

Mit welcher innovativen Strategie gehen Sie die Herausforderung an?

Diesen Ort unterscheidet von anderen Kinos, dass man hier nicht nur Filme sehen kann. Es ist ein Ort, an dem alles Mögliche passiert. Man kann einen Film ansehen, etwas essen oder trinken, Leute treffen, an Diskussionen oder Konferenzen teilnehmen und alle möglichen anderen Dinge tun. Oder man kann eben einfach nur einen Film ansehen, was an sich schon eine großartige Sache ist.

In gewisser Weise ist dies also ein Haus der Sinne. Sinne, die Neugier und Freude wecken. Freude daran, einen Film zu sehen, gutes Essen zu genießen, zusammenzukommen, Menschen zu treffen und von anderen entgegengebrachte Liebe zu erfahren.

Welche Bedeutung hatte die Triodos Bank für Ihr Unternehmen?

Dank der Triodos Bank konnten wir das Projekt finanzieren und mit der Arbeit beginnen. Die Triodos Bank half uns von Beginn an und war schnell bereit, bei der Finanzierung aller Arbeiten zu helfen. Und sie ließ uns nicht im Stich, denn auch in der Endphase, als wir nach finanziellen Mitteln für die Organisation unserer ersten Aktivitäten suchten, waren sie noch für uns da und standen uns finanziell zur Seite. Wir sind der Triodos Bank also sehr verbunden.

Welche Wirkung hat Ihr Unternehmen für den Sektor?

Das Palace ist besonders, weil es sich um ein Gebäude mit einer Geschichte handelt. Es ist seit 1913 ein Kino. In dem Jahr brachte Pathé den Film nach Brüssel, und ein großes Kino im italienischen Stil mit 2.500 Plätzen wurde eröffnet.

Bereits damals hatte es trotz seiner Größe eine gemütliche Atmosphäre. Neben dem Kino war auch ein Restaurant vorhanden. Man konnte dort essen und sich mit Freunden treffen. Es ging also nicht allein darum, Filme anzusehen. Diese Atmosphäre wollten wir im neuen Palace wieder zum Leben erwecken.

Welche Wirkung hat Ihr Unternehmen für die Menschen vor Ort?

Brüssel ist eine multikulturelle Stadt. Es ist eine Stadt, in der französisch- und niederländischsprachige Menschen zusammenleben. Doch wir wollen nicht nur diese Menschen ansprechen. In Brüssel leben auch viele Auswanderer. Die Stadt ist also sehr international – ein Aspekt, dem wir Rechnung tragen wollen, zum Beispiel, indem wir Filme mit englischem Untertitel versehen. Das unterscheidet uns von anderen Kinos.

Wir wollen ein Ort werden, an dem sich Menschen untereinander austauschen können. Das ist uns sehr wichtig. Wenn wir etwas tun können, das mehrere oder sogar alle Gemeinschaften in Brüssel zusammenführt, dann haben wir unser Ziel erreicht.

Es handelt sich um ein Kultur- und Integrationsprojekt. Das Ziel ist ein wirklicher Dialog mit anderen Menschen.

Inwiefern kann sich die Triodos Bank mit Ihrer Vision identifizieren?

Das Restaurant verarbeitet nachhaltige Produkte. Wir achten bei Obst und Gemüse, Fleisch und allen anderen Produkten auf eine kurze Lieferkette. Wir arbeiten mit kleinen Produzenten und kleinen handwerklichen Bierbrauern zusammen und bieten Bio-Tees an. Sprich: Wir versuchen mit unserem Angebot zum Wandel beizutragen.

Ich denke, dass die Gesamtheit all dieser Werte, der Dialog, die nachhaltige Entwicklung und die besondere Aufmerksamkeit, die wir der Behandlung unserer Mitarbeiter widmen, eine Verbindung zwischen der Triodos Bank und dem Palace herstellen.