Nachhaltige Immobilien

Auch in Bezug auf den Immobiliensektor gilt der einzigartige Nachhaltigkeitsansatz der Triodos Bank, der die Bedürfnisse von Mensch und Umwelt ins Zentrum stellt, ohne dabei den Wirtschaftlichkeits- und Rentabilitätsaspekt aus dem Blick zu verlieren. Dieses Konzept wird unter dem Begriff „Triodos Test For Sustainable Real Estate“ auf Basis der vier „P“: People, Planet, Profit und Project (Mensch, Umwelt, Profit und Projekt) zusammengefasst.

Das Klima am Immobilienmarkt hat sich 2016 weiter aufgehellt, sodass Neubewertungen weniger stark zu Buche schlagen als in den letzten Jahren. Im Vergleich zu anderen Immobilienfonds ist der Triodos Vastgoedfonds dank niedriger Leerstandsquoten und einer langen durchschnittlichen Laufzeit der Mietverträge gut aufgestellt. Ebenfalls zugute kommt dem Fonds die Fokussierung auf Investitionen in Qualitätsimmobilien. Der Fonds wurde bereits mehrfach für die Qualität seines Portfolios und die konsequente Umsetzung seiner Grundsätze im Immobilienbereich ausgezeichnet. Das Fondsportfolio hat sich 2016 von 68,3 Mio. EUR auf 66,6 Mio. EUR verringert.

Der Triodos Vastgoedfonds, der Triodos Groenfonds und der Triodos Cultuurfonds trugen mit ihren Finanzierungen dazu bei, die Qualität und Nachhaltigkeit der Gebäudesubstanz im Jahresverlauf zu steigern, und zwar durch das Management eines Portfolios nachhaltiger Gebäude mit mehr als 87.000 m2 an Büro- und anderen Gewerbeflächen und durchschnittlich 40% weniger CO2-Ausstoß als bei herkömmlichen Gebäuden.