Globale Ebene – Headerbild (photo)

Die GABV Scorecard

Die Global Alliance for Banking on Values (GABV) hat die Scorecard mit dem Ziel entwickelt, Stakeholdern einen Gesamteindruck von der Nachhaltigkeitsperformance eines einzelnen Instituts zu vermitteln und letztlich verschiedene Banken in dieser Hinsicht vergleichbar zu machen.

Die Triodos Bank veröffentlicht zum zweiten Mal in Folge ihre Scorecard. Zukünftig soll diese von allen GABV-Mitgliedern und anderen Banken verwendet werden. Damit wird die Nachhaltigkeitsperformance von Banken für mehr Interessengruppen nachvollziehbar.

Informationen über die Nachhaltigkeitsperformance der Triodos Bank nach der GABV Scorecard werden Ihnen folgendermaßen präsentiert:

Überblick

Die Scorecard gliedert sich in die Kategorien Grundanforderungen, quantitative Faktoren mit kurzen Erläuterungen und qualitative Elemente. In dieser Kategorisierung informiert die Scorecard über Leitbild und Transparenzprofil einer Bank, zeigt auf dieser Grundlage anhand sorgfältig ausgewählter Daten, inwieweit Nachhaltigkeit eine tragende Säule ihres Geschäftsmodells ist und gibt Auskunft darüber, wie Nachhaltigkeitsziele im Geschäftsalltag der Bank und durch ihre Mitarbeiter gelebt werden.

Grundanforderungen

Grundan-
forderungen
zeigen

Quantitative Faktoren

Quantitative Faktoren
zeigen

Qualitative Elemente

Qualitative Elemente
zeigen

Grundanforderungen

Beaufsichtigtes Finanzinstitut

Die Triodos Bank ist ein der entsprechend zuständigen Finanzaufsicht unterliegendes Institut mit Hauptsitz in den Niederlanden, Niederlassungen in Belgien, Großbritannien, Spanien und Deutschland sowie einer Repräsentanz in Frankreich.

Die Triodos Bank N.V. unterliegt den aufsichtsrechtlichen Vorschriften der niederländischen Zentralbank (De Neederlandsche Bank, DNB). Sämtliche Rechtsträger und Niederlassungen der Triodos Bank werden von der DNB beaufsichtigt. Die Triodos Bank gehört dem niederländischen Einlagensicherungssystem an, das Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 EUR absichert.

In fast allen Ländern, in denen die Triodos Bank tätig ist, bietet sie die Dienstleistungspalette einer Vollbank an und bietet überall Dienstleistungen im Einlagen- und Kreditgeschäft sowie im Barzahlungsverkehr an.

Leitbild

Zweck der Geschäftstätigkeit der Triodos Bank ist es:

  • eine Gesellschaft zu schaffen, die die Lebensqualität der Menschen fördert und ihnen ein Leben in Würde ermöglicht;
  • Personen, Organisationen und Unternehmen in die Lage zu versetzen, ihr Geld bewusster einzusetzen, damit es Menschen und der Umwelt zugutekommt und so eine nachhaltige Entwicklung gefördert wird;
  • Kunden nachhaltige Finanzprodukte und hochwertigen Service zu bieten.

Die Triodos Bank ist die einzige europaweit tätige wertorientierte Bank.

Weitere Informationen zum Leitbild der Triodos Bank finden Sie auf unserer Webseite.

Transparente Berichterstattung

In jedem Land, in dem die Triodos Bank tätig ist, veröffentlicht sie in verschiedener Form Informationen zu allen Krediten in ihrem Portfolio: auf allen Webseiten unter der Rubrik „Mit meinem Geld beweg ich was“, über eine App für mobile Geräte in den Niederlanden (weltweit die erste App, über die Bankkunden Informationen zu Unternehmen erhalten, die aus ihren Einlagen finanziert werden) sowie über verschiedene Online- und Offline-Kommunikationskanäle.

Der Geschäftsbericht der Triodos Bank enthält Hintergrundgeschichten und Daten, darunter auch Interviews mit Unternehmern, die Kredite bei der Triodos Bank aufgenommen haben, und Führungskräften, in denen diese erklären, was mit der Zusammenarbeit der Bank bewirkt wird.

Ausgangspunkt für das Handeln der Triodos Bank ist immer die positive Wirkung, die sie damit erzielen kann. Darum hat die Bank ihren Geschäftsbericht schon immer so gestaltet, dass er sowohl ihre finanzielle als auch ihre nicht-finanzielle Wirkung veranschaulicht. Die Angaben zu der Wirkung der Bank wurden im diesjährigen Bericht zum zweiten Mal von Wirtschaftsprüfern geprüft und bestätigt. Die Triodos Bank war maßgeblich an der Entwicklung der GRI-Leitlinien für die Berichterstattung beteiligt, hat mit ihrem Geschäftsbericht in den vergangenen Jahren die Anforderungen der höchsten GRI-Stufe (A+) erfüllt und wendet die GRI-Richtlinien der vierten Generation, bei denen wesentliche Themen im Vordergrund der Berichterstattung stehen, vollständig an.

Sie ist Mitbegründerin der Principles for Investors in Inclusive Finance, eines Teils der United Nations Principles for Responsible Investment (UNPRI), die sie weiterhin aktiv mitgestaltet. Darüber hinaus ist sie neben anderen Unternehmen Mitglied des Investors Council des Global Impact Investing Network.

Die Fonds von Triodos Investment Management veröffentlichen Jahresberichte und halten Hauptversammlungen für ihre Anteilsinhaber ab, bei denen Triodos-Mitarbeiter als direkte Ansprechpartner vor Ort sind.

Im Rahmen von Sonderveranstaltungen und Besuchen vor Ort können Anleger über die Hauptversammlung hinaus mit den von der Triodos Bank finanzierten Unternehmen unmittelbar in Kontakt treten.

Quantitative Faktoren

Diese Zahlen geben Einblicke in drei zentrale Merkmale der Leistungen einer Bank, die alle eng damit verknüpft sind, wie nachhaltig eine Bank agiert:

  • die finanzielle Tragfähigkeit eines Instituts,
  • seine Ausrichtung auf die Realwirtschaft (die Wirtschaftsbereiche, die sich mit der Produktion „realer“ Güter und Dienstleistungen befassen, in Abgrenzung zu den Wirtschaftsbereichen, deren Zweck Kauf- und Verkaufsgeschäfte an den Finanzmärkten sind),
  • und die Bedeutung, die das Institut bei seinen Aktivitäten dem Drei-Säulen-Modell beimisst, in dem soziale, umweltbezogene und wirtschaftliche Faktoren gleichermaßen berücksichtigt werden.

Diese Messwerte lassen sich aus den Grundsätzen für nachhaltiges Banking ableiten, die die Eckpfeiler dessen beschreiben, was eine wertebasierte Bank ausmacht.

Ertragsbasierte Widerstandsfähigkeit der Bank – Durchschnittliche Gesamtkapitalrentabilität über drei Jahre: 0,48%*

(2014: 0,45%*; 2013: 0,41%)

An Kapitalrentabilitätszahlen lässt sich ablesen, wie profitabel eine Bank ist. Zudem bieten sie einen aussagekräftigen Anhaltspunkt für ihre operative Performance. Das ist wichtig, weil nachhaltige Banken finanziell stabil sein müssen, um ihre positive Wirkung langfristig entfalten zu können.

Zudem liegt die Annahme nahe, dass Banken mit übertrieben hohen Gewinnen möglicherweise unangemessene Risiken eingehen und die übermäßigen Gewinne auf Kosten ihrer Kunden zustande kommen.

* Die Ziffer ist um eine einmalige Bankenabgabe in Höhe von 8,3 Millionen Euro zugunsten der Rettung der niederländischen SNS Bank im Jahr 2014 bereinigt worden.

Marktvergleich – Durchschnittliche Gesamtkapitalrentabilität über drei Jahre: 0,34%

(2014: 0,28%; 2013: 0,29%)

Um wirklich einschätzen zu können, wie profitabel eine Bank ist, und nicht „Äpfel mit Birnen zu vergleichen“, ist es wichtig, ihre Rentabilität ins Verhältnis zu der anderer Banken am gleichen Markt zu setzen.

Auch wenn die Triodos Bank über Filialen in fünf Ländern verfügt, ziehen wir als Grundlage für einen Marktvergleich andere in den Niederlanden ansässige Institute heran. Die Durchschnittswerte wurden nach der Bilanzsumme gewichtet (sodass größere Banken stärker ins Gewicht fallen). Wir haben lediglich das jeweils zum Jahresende verfügbare Kapital zugrunde gelegt (keine täglichen, monatlichen oder vierteljährlichen Kapitaldurchschnittswerte, da Angaben hierzu nicht zur Verfügung stehen) Der Wert für 2015 liegt noch nicht vor. Eine Aktualisierung erfolgt sobald die Daten verfügbar sind.

Kapitalbasierte Widerstandsfähigkeit einer Bank – Eigenkapitalquote: 9,5%

(2014: 9,8%; 2013: 10,1%)

An der Eigenkapitalquote lässt sich ablesen, wie solide eine Bank ist. Darin berücksichtigt ist die gesamte Bilanz, sodass die Quote eine transparente und konservative Kennzahl für die Widerstandsfähigkeit einer Bank darstellt. Dies ist für wertebasierte Banken, die auf bleibende Gewinne für die Gesellschaft ausgerichtet sind, von großer Bedeutung, weil sie eine solide Kapitalausstattung aufbauen wollen, die sie langfristig stärkt.

Andere Kennzahlen, etwa risikogewichtete Aktiva, dienen dem gleichen Zweck, sind aber komplexer und gleichzeitig weniger transparent. Bei der Scorecard fiel daher stattdessen die Entscheidung zugunsten der Eigenkapitalquote.

Als Anhaltspunkt sei darauf verwiesen, dass ein Richtwert von 8% die aufsichtsrechtlichen Anforderungen bereits deutlich überschreitet. Die Eigenkapitalquote der Triodos Bank lag in der Vergangenheit konstant deutlich über diesem Niveau.

Forderungsbasierte Widerstandsfähigkeit einer Bank – Forderungen schlechter Qualität im Verhältnis zur Bilanzsumme: 2,5%

(2014: 3,0%; 2013: 2,8%)

Liegt der Anteil an Forderungen schlechter Qualität (z. B. Kredite an Unternehmen, die Schwierigkeiten mit der Tilgung haben) deutlich über dem Marktdurchschnitt, ist dies für eine Bank grundsätzlich problematisch, da dieser Wert das Risiko künftiger finanzieller Verluste widerspiegelt.

Wertebasierte Banken sollten enge Beziehungen zu ihren Kunden unterhalten und sich in deren Tätigkeitsfeldern und Sektoren bestens auskennen. In der Kombination verringert sich dadurch die Wahrscheinlichkeit, dass Kredite und Investitionen überhaupt scheitern. Sollten dann doch einmal Probleme auftreten, lassen sich diese dann zusammen mit den Kunden besser meistern. Langfristige Beziehungen zu den Kunden und eben dieses Wissen bilden das Herzstück des Ansatzes der Triodos Bank im Bankgeschäft.

Marktvergleich – Forderungen schlechter Qualität im Verhältnis zur Bilanzsumme: 2,16%

(2014: 2,20%; 2013: 2,26%)

Um wirklich einschätzen zu können, wie gut es um die Qualität der Forderungen einer Bank bestellt ist, sollten als Vergleichsmaßstab Banken aus dem gleichen Marktumfeld herangezogen werden.

Das Verhältnis zwischen Forderungen schlechter Qualität und Bilanzsumme der Triodos Bank fällt besser aus als der Marktdurchschnitt. Der Wert für 2015 liegt noch nicht vor. Eine Aktualisierung erfolgt sobald die Daten verfügbar sind.

Einlagenbasierte Widerstandsfähigkeit einer Bank – Kundeneinlagen im Verhältnis zur Bilanzsumme: 88,7%

(2014: 87,9%; 2013: 87,6%)

Banken finanzieren ihre Aktiva (wie Kredite, Investitionen und weiter gefasste Leistungen) mit Geldern, die entweder:

  • als Kundeneinlagen bei ihnen angelegt werden
  • und/oder von anderen (meist anderen Banken) geliehen und dann weiter an Kunden ausgereicht werden
  • oder von Investoren stammen.

Finanziert eine Bank ihre Leistungen zu einem großen Teil über die Kreditaufnahme am Markt, ist sie damit per definitionem größeren Risiken ausgesetzt, da die Märkte volatil sind. Banken sind gleichzeitig stärker und wertebasierter, wenn ein größerer Teil des Geldes, das sie zur Finanzierung ihres Leistungsspektrums einsetzen, von Kunden stammt.

Finanziert sich eine Bank zu hohen Anteilen über Kundeneinlagen, so lässt dies auf solide Verbindungen zu den Kunden und zur Realwirtschaft schließen – beides wichtige Merkmale einer wertebasierten Bank.

Die Triodos Bank finanziert ihre gesamte Kreditvergabe über Kundeneinlagen.

Forderungen aus der Finanzierung der Realwirtschaft im Verhältnis zur Bilanzsumme: 63,5%

(2014: 59,6%; 2013: 55,0%)

Wertebasierte Banken sind eng und unmittelbar in die Finanzierung der Realwirtschaft eingebunden, weil sich dort ihre positive Wirkung auf das Leben der Menschen und auf den Erhalt der Umwelt entfalten kann. Aus diesem Grund fließen die Kredite und Investments der Triodos Bank ausschließlich in die Realwirtschaft.

Forderungen gegenüber der Realwirtschaft sollten in einer wertebasierten Bank daher einen relativ großen Anteil einnehmen. Umgekehrt sollten sich Forderungen gegenüber der Finanzwirtschaft auf vergleichsweise niedrigem Niveau bewegen, weil diese allenfalls eine indirekte Wirkung auf das Leben der Menschen haben.

Die Triodos Bank strebt für ihr Verhältnis von Krediten (die alle an die Realwirtschaft vergeben werden) zu Einlagen einen Wert von 65 bis 70% an, um sicherzustellen, dass sie immer über ausreichende Mittel (oder Liquidität) verfügt, um ihre Kunden bei Verwerfungen an Markt unterstützen zu können. Wo die überschüssige Liquidität angelegt wird, wird anhand eines auf ethischen Kriterien basierenden Screenings entschieden. Im Jahr 2015 flossen diese Mittel in „neutrale“ Einrichtungen, wie u. a. in niederländische Kommunen.

Anteil der Erträge aus der Finanzierung der Realwirtschaft am Gesamtergebnis: 83,9%

(2014: 81,6%; 2013: 75,0%)

Je größer der Anteil der Erträge, die eine Bank über Geschäfte mit der Realwirtschaft erwirtschaftet, desto größer ist auch ihr Einfluss auf das Leben der Menschen und desto widerstandsfähiger ist das Institut.

Erträge aus Geschäften mit der Finanzwelt sind tendenziell schwankungsanfälliger, weisen weniger Bezugspunkte zum Leben der meisten Menschen auf, sind mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht nachhaltig und schwächen eine Bank auf lange Sicht.

Forderungen im Einklang mit dem Drei-Säulen-Modell im Verhältnis zur Bilanzsumme: 63,5%

(2014: 59,6%; 2013: 55,0%)

An diesem Wert lässt sich die Nachhaltigkeitsorientierung einer Bank am besten ablesen. Forderungen im Einklang mit dem Drei-Säulen-Modell sind nicht einfach mit Forderungen gegenüber der Realwirtschaft gleichzusetzen. Vielmehr handelt es sich dabei konkret um Forderungen gegenüber Unternehmen, bei denen positive Auswirkungen auf Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft im Vordergrund stehen.

Die Triodos Bank finanziert ausschließlich Unternehmen, auf die diese Beschreibung zutrifft. Somit stammen 100% der Forderungen der Triodos Bank aus der Finanzierung der Realwirtschaft im Einklang mit dem Drei-Säulen-Modell.

Allerdings werden nicht alle Mittel vergeben, da die Bank in gewissem Umfang Liquidität vorhalten muss, um ihre Kunden im Falle von Marktstörungen unterstützen zu können, indem sie beispielsweise bei ihr hinterlegte Spareinlagen zurückzahlt. Aktuell bezieht sich dieser Wert ausschließlich auf die Aktiva der Bilanz

Qualitative Elemente

Führungsstil

Führungsstil und Leitung der Bank orientieren sich am Grundsatz der Nachhaltigkeit. Diese Kultur spiegelt sich in der personellen Vielfalt des Managements wider.

Warum?

Das Drei-Säulen-Modell, das von der Vorstellung ausgeht, dass Nachhaltigkeit nur erreicht werden kann, wenn soziale, umweltbezogene und wirtschaftliche Faktoren gleichermaßen berücksichtigt werden, bestimmt alles, was die Triodos Bank tut, auch den Führungsstil und die Unternehmensführung.

Alle Mitarbeiter der Triodos Bank, insbesondere Personen in Führungspositionen, werden aufgrund ihrer Affinität zu den Nachhaltigkeitswerten der Bank und ihrer Fachkompetenz ausgewählt. Wir sind als Unternehmen der Überzeugung, dass personelle Vielfalt (Diversity) auf der Führungsebene eine gesündere Unternehmenskultur schafft und sich auch positiv auf die Leistungen aller Mitarbeiter auswirkt.

Auswahlkriterien für eine Mitgliedschaft im Aufsichtsrat oder im Stiftungsrat der SAAT sind fachliches Know-how und eine Identifikation mit den Werten der Triodos Bank. Sollte es erforderlich sein, eines dieser beiden Kriterien höher zu werten, ist beispielsweise im Falle des Aufsichtsratsvorsitzes die Werteorientierung ausschlaggebend.

Alle Gremien der Triodos Bank sind um Diversität in ihrer Zusammensetzung bemüht, mit einem ausgewogenen Verhältnis von Mitgliedern verschiedener Nationalitäten und Altersgruppen, unterschiedlicher Erfahrung, unterschiedlichen Hintergrunds und Geschlechts.

Die Bank ist bewusst kein börsennotiertes Unternehmen. Ein Rat (der Stiftungsrat der SAAT) verwaltet die Aktien der Bank, mit dem klaren Auftrag, im Sinne ihres Leitbildes zu handeln, ihren Fortbestand zu sichern und die finanziellen Interessen der Anleger, die aktienähnliche Rechte halten, zu wahren.

Wie?

Die Leistung der Mitarbeiter wird an ihrem persönlichen Beitrag zur Umsetzung des Leitbildes der Bank gemessen. Das Thema Nachhaltigkeit spielt zudem sowohl bei der Anwerbung als auch bei der Leistungsbewertung von Mitarbeitern in Führungspositionen eine wichtige Rolle.

Jedes Jahr werden Informationen zur Zusammensetzung des Aufsichtsrats veröffentlicht, darunter eine Kompetenzmatrix, in der die im Aufsichtsrat vertretenen Kompetenzen und Erfahrungen veranschaulicht sind. Die Mitglieder des Aufsichtsrats der Triodos Bank kommen regelmäßig zu persönlichen Treffen mit den Stakeholdern der Triodos Bank zusammen.

Ziel des Aufsichtsrats ist es, dass nicht mehr als 70% der Sitze von einem Geschlecht besetzt werden.

Was?

Der Vorstandsvorsitzende und die Geschäftsleiter halten als Vordenker für ein wertorientiertes Bankmodell regelmäßig Vorträge bei Veranstaltungen und sind auch in den Medien in den jeweiligen Ländern stark präsent. Einige Beispiele für 2015:

  • Der Vorstandsvorsitzende gab anlässlich des internationalen Tags des wertebasierten Bankings der GABV ein Interview für eine besondere Online-Sendung in Bristol.
  • Wir haben uns um den Dialog mit Europäischen Einrichtungen wie der EIB und der Europäischen Kommission bemüht und an einer Konsultation zum Aufbau einer Kapitalmarktunion teilgenommen, um uns für Impact Investing und wertebasiertes Banking stark zu machen.
  • Die Triodos Bank ist Mitbegründerin der GABV und ihr Vorstandsvorsitzender steht an deren Spitze.
  • Die Triodos Bank war an der Gründung des niederländischen Sustainable Finance Lab im Jahr 2010 beteiligt. Dabei handelt es sich um eine Initiative von Wissenschaftlern verschiedener Fachgebiete, die sich dem Aufbau eines nachhaltigeren und widerstandsfähigeren Bankensektors verschrieben und 2014 verschiedene Publikationen veröffentlicht und Veranstaltungen organisiert hat.

Der Vorstand der Triodos Bank umfasst eine Frau und zwei Männer

Seit Mai 2015 besteht der Aufsichtsrat aus fünf männlichen und einem weiblichen Mitglied. Mit den Vertretern aus den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien und Belgien ist ebenso Internationalität gewährleistet und ein breites Spektrum an fachlicher Expertise vorhanden.

Der aus fünf Mitgliedern bestehende Stiftungsrat der SAAT setzt sich aus drei Frauen und zwei Männern zusammen, die ein breites Kompetenzspektrum abdecken. Auf Nationalitätenebene sind die Niederlande, Großbritannien, Belgien, Spanien und die USA im Rat vertreten.

Der Aufsichtsrat und der Stiftungsrat der SAAT nehmen an einem dauerhaften Weiterbildungsprogramm teil. Im Jahr 2015 ging es dabei um die Grundwerte der Triodos Bank und ihre Bedeutung für den Menschen und den Mitarbeiter.

Organisationsstruktur

Die Organisationsstruktur der Bank ist auf die Umsetzung des zentralen Leitbilds ausgerichtet

Warum?

Grundlage für die Konzeption der Organisationsstruktur der Triodos Bank waren von Beginn an ihr Leitbild und Nachhaltigkeitsaspekte.

Wie?

Im Mittelpunkt des Geschäftsmodells der Triodos Bank steht ein Institut, das dank seiner Widerstandskraft und seiner unternehmerischen Ausrichtung in der Lage ist, sein Leitbild effektiv umzusetzen.

Zusätzlich zum Aufsichtsrat, der die Geschäftstätigkeit der Bank überwacht und den Vorstand im Sinne einer erfolgreichen Geschäftstätigkeit berät, hat die Triodos Bank eine Struktur aufgesetzt, die ihr Leitbild und die Interessen ihrer Investoren schützen soll. Daher werden sämtliche Aktien der Triodos Bank von der SAAT – – der Stiftung zur Verwaltung der Aktien der Triodos Bank (Stichting Administratiekantoor Aandelen Triodos Bank) – treuhänderisch verwaltet. Die SAAT gibt Aktienähnliche Rechte am Eigenkapital der Triodos Bank an private und institutionelle Anleger aus. In Bezug auf die Gewinnbeteiligung sind diese den Aktien der Triodos Bank NV gleichgestellt. Darüber hinaus nimmt die SAAT die Stimmrechte für die Aktien der Triodos Bank NV wahr. Bei der Stimmrechtsausübung berücksichtigt der Stiftungsrat der SAAT die ethischen Ziele und das Leitbild der Triodos Bank, die Geschäftsinteressen der Bank und die Interessen der Inhaber Aktienähnlicher Rechte. Die Aktienähnlichen Rechte der Triodos Bank sind an keiner Wertpapierbörse notiert. Statt dessen unterhält die Triodos Bank einen internen Marktplatz für den Handel mit Aktienähnlichen Rechten.

Die Niederlassungen in den einzelnen Ländern verfügen über die nötige Kenntnis der lokalen Märkte und Branchenexpertise, um Kundenbeziehungen aufbauen und nachhaltige Unternehmen finanzieren zu können, im langfristigen Interesse von Unternehmern und der nachhaltigen Sektoren, in denen diese agieren.

Triodos Investment Management, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Triodos Bank, hat 17 Fonds aufgelegt. Als unabhängige Rechtsträger stellen sie ausschließlich nachhaltigen Sektoren Kapital zur Verfügung. Die Portfoliogesellschaften sind Unternehmen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Financial Inclusion, nachhaltiger Handel, Landwirtschaft und Nahrungsmittel, Energie und Klima, nachhaltige Immobilien sowie börsennotierte Unternehmen mit überdurchschnittlich hoher Nachhaltigkeitsperformance.

Triodos Bank Private Banking berät vermögende Privatpersonen, Family Offices und Organisationen, die bei ihren Vermögensentscheidungen im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens verantwortungsbewusst handeln wollen.

Was?

Die Organisationsstruktur der Triodos Bank und ihr Umgang mit Interessengruppen fördert die Partizipation. So nahmen im Jahresverlauf 4.500 von 32.500 Investoren an einer Umfrage unter den Inhabern Aktienähnlicher Rechte (den Investoren der Bank) teil. Zusätzlich zu den Hauptversammlungen der Triodos Bank und ihrer Investmentfonds fanden das ganze Jahr über in allen Ländern, in denen die Triodos Bank tätig ist, Veranstaltungen statt, bei denen Kunden, Mitarbeiter und Unternehmer, die sich über die Triodos Bank finanzieren, kennenlernen konnten. Die Triodos Bank organisierte eine Veranstaltung zur Stakeholder-Einbindung mit Vertretern aller Interessengruppen am Hauptsitz in den Niederlanden und führte Befragungen in Belgien und eine Umfrage in allen Ländern, in denen die Bank tätig ist, durch. Die Ergebnisse bildeten die Grundlage für die in diesem Bericht enthaltene Wesentlichkeitsanalyse.

Die Triodos Bank hat weiterhin ausschließlich Unternehmen in nachhaltigen Sektoren finanziert: Umwelt (37%, 2014: 44%, 2013: 49%), Soziales (24%, 2014: 26%, 2013: 29%) und Kultur (14%, 2014: 14%, 2013: 15%). In der Kategorie „Sonstige“ (25%) sind zudem auf ethische Maßstäbe geprüfte Kredite an neutrale Organisationen, wie etwa nachhaltige Hypothekenkredite für Wohnimmobilien, Kredite für Kommunen und Kredite an Privatpersonen, enthalten.

Außerdem haben 2015 insgesamt 389 Organisationen (2014: 403) Spenden im Wert von insgesamt 0,2 Mio. EUR (2014: 0,3 Mio. EUR) von der Triodos Foundation erhalten.

Produkte und Dienstleistungen

Die Kernprodukte und -dienstleistungen der Bank sind fair, transparent und leisten einen direkten Beitrag zu ihren Nachhaltigkeitsbestrebungen

Warum?

In den Kernprodukten und -dienstleistungen der Triodos Bank spiegelt sich ihr Leitbild wider. Ihr einziger Zweck besteht darin, Sparer und Anleger ausschließlich mit nachhaltigen Unternehmen zusammenzubringen. Hochwertiger Service gehört bei dieser Zielsetzung für uns mit dazu. Diese Überzeugung prägt alle strategischen und unternehmenspolitischen Entscheidungen in der Bank, unabhängig vom konkreten Fachbereich.

Auch Spenden sind aus unserer Sicht ein wichtiges Instrument, um mit Geld eine Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen. Daher ist die Stiftung der Triodos Bank auch in allen Ländern aktiv, in denen die Triodos Bank geschäftlich tätig ist.

Wie?

Nachhaltigkeitskriterien sind in veröffentlichten Dokumenten zu Auswahl- und Ausschlusskriterien zusammengestellt, nach denen Kredit- und Anlageentscheidungen getroffen werden. In der Praxis sind Nachhaltigkeitskriterien explizit Bestandteil des Innovationsprozesses und bilden damit den Rahmen bei der Entwicklung aller neuen Produkte. 2015 wurden mehrere neue Richtlinien erstellt, die den seit jeher verwendeten Ansatz der Triodos Bank verdeutlichen.

Alle Mitarbeiter sind in der Pflicht sicherzustellen, dass Lieferanten die vorrangig geltenden Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Eine Lieferantenmanagement-Abteilung beaufsichtigt die Beziehungen zu großen Lieferanten und sorgt dafür, dass Nachhaltigkeitsaspekte stets an erster Stelle stehen.

Die Produktpalette der Triodos Bank umfasst u. a.:

  • Fonds, die in Sektoren wie Financial Inclusion, nachhaltige Immobilien, Kultur, Lebensmittel und Landwirtschaft sowie Energie anlegen und Privat- und institutionellen Investoren so die Anlage in Nachhaltigkeitsbranchen ermöglichen
  • Einlagen, die ausschließlich zur Finanzierung nachhaltiger Unternehmen in allen Niederlassungen der Triodos Bank verwendet werden
  • In manchen Ländern existiert die Möglichkeit für Einlagekunden, einen Teil der erwirtschafteten Zinsen für wohltätige Zwecke zu spenden
  • Für Kunden besteht vollständige Transparenz über den Einsatz ihrer Mittel über eine Webseite, auf der alle Kredite der Bank in allen Ländern, in denen sie tätig ist, aufgeführt sind
Was?
  • Die erste Banking-App der Welt, über die sich Kunden in den Niederlanden ein direktes Bild von der Nachhaltigkeitswirkung ihrer Geldanlage machen können (derzeit nur in den Niederlanden verfügbar)
  • Nachhaltige Hypothekenkredite, die Anreize für eine umweltfreundlichere Bauweise setzen, indem die Zinsen mit der Einhaltung höherer Umweltstandards sinken. Kreditvolumen 2015: 616 Mio. EUR (2014: 404 Mio. EUR).
  • Anstieg der Kundenanzahl auf 607.000 Kunden (Anstieg von 15% ggü. 2014).

Management-Systeme

Die Management-Systeme der Bank sind transparent, beruhen auf Nachhaltigkeitskriterien und dienen dazu, die positive Wirkung der Bank zu verstärken

Warum?

Die Management-Systeme der Bank, darunter die Systeme für Risikoanalyse und -management, Liquiditäts- und Asset-Liability-Management sowie zur Ressourcenallokation sind alle so ausgestaltet, dass sie das Leitbild der Triodos Bank widerspiegeln.

Die Geschäftsaktivitäten der Triodos Bank stützen sich zudem auf Unternehmensgrundsätze, die Leitbild, Vision und Werte der Bank sowie deren praktische Umsetzung konkretisieren.

Wie?

Die Triodos Bank verfolgt bei der Kreditvergabe und bei der Tätigung von Kapitalanlagen einen positiven Ansatz, der sich zusätzlich auf Ausschluss- und Negativkriterien stützt. Kreditrisiken werden auf lokaler Ebene, in der jeweils zuständigen Niederlassung, ausgewertet, und Entscheidungen über größere Kredite fallen in Absprache mit der zentralen Risikoabteilung, die für die Prüfung der finanziellen Realisierbarkeit und der Nachhaltigkeitswirkung von Krediten zuständig ist.

Die Bank setzt bei der Kreditvergabe darauf, Nachhaltigkeitsbranchen zu identifizieren und sich profunde Kenntnisse über diese Branchen anzueignen und enge, fruchtbare Beziehungen zu ihren Kunden zu pflegen. Triodos Investment Management verfolgt beim Impact Investing denselben zu 100% an unserem Leitbild ausgerichteten Ansatz. Einzelheiten dazu sind unter den oben stehenden Links zu finden.

Zudem stellen umfassende Prozesse sicher, dass die Ressourcen der Triodos Bank zur Verwirklichung ihres Leitbildes eingesetzt werden. Negative Einflüsse auf die Umwelt, die von ihrem eigenen Handeln ausgehen, überwacht und verringert die Triodos Bank mithilfe eines aktiven und geprüften Umweltmanagementsystems (UMS). Mit Richtlinien für Beschaffungswesen, Gebäudeinfrastruktur sowie Produkte und Dienstleistungen überwachen und verbessern wir unsere Nachhaltigkeitsperformance zusätzlich.

Was?

Die Ergebnisse des Managementansatzes der Triodos Bank spiegeln sich in ihrer Wirkung wider. Angaben hierzu sind dem vorliegenden Wirkungsbericht sowie der Rubrik „Mit meinem Geld beweg ich was“, in der alle von der Triodos Bank vergebenen Kredite aufgeführt sind, zu entnehmen.

Die Triodos Bank ist ein klimaneutrales Unternehmen. Zur Umweltwirkung der Triodos Bank veröffentlichen wir Daten zu Energieverbrauch, Dienstreisen der Mitarbeiter, Fahrten zum Arbeitsplatz, Papierverbrauch und CO2 -Emissionen pro Vollzeitkraft bzw. Gebäude. Die Triodos Bank bezieht ihren Strom zu 100% aus erneuerbaren Quellen und gleicht ihre CO2-Emissionen vollständig aus. Weitere Informationen sind dem Bericht des Vorstands und dem Jahresabschluss zu entnehmen.

  • Flugreisen – 8% weniger pro Vollzeitmitarbeiter (FTE) (2014: 20% weniger).
  • 2013 wurde die Möglichkeit geschaffen, alle Niederlassungen in einer Videokonferenz zusammenzuschalten, um so Dienstreisen zu vermeiden. Im Jahr 2015 hat sich der Einsatz dieser Technik um 13% erhöht.
  • Papierverbrauch – 26% mehr pro Vollzeitmitarbeiter. Der Verbrauch an bedrucktem Papier, der 86% des gesamten Papierverbrauchs (z. B. in Marketingunterlagen) ausmacht, ging um 22% pro Kunde zurück, während die Anzahl der Kunden um 15% stieg.

Personalpolitische Instrumente

Das Nachhaltigkeitsleitbild ist der Ausgangspunkt für die Incentive- und Vergütungspolitik sowie die Strukturen zur Leistungsbewertung der Bank

Warum?

Die Personalpolitik der Triodos Bank ist darauf ausgerichtet, neue und bestehende Mitarbeiter in ihrem Verständnis des Leitbilds der Bank zu unterstützen und ihre Zielvorgaben so zu formulieren, dass sie diesen Nachhaltigkeitsfokus in die tägliche Praxis umsetzen können.

Wie?

Die Identifikation der Mitarbeiter mit den Werten der Triodos Bank wird durch wöchentliche Mitarbeiterversammlungen in allen Niederlassungen und eine gründliche Einarbeitung neuer Mitarbeiter mit Schwerpunkt auf dem Leitbild und den Werten der Triodos Bank und deren praktischer Umsetzung gestärkt.

Verschiedene Schulungen und Kurse behandeln sowohl internationale als auch landesspezifische Themen, z. B. über die Triodos Akademie. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang u. a. das Wertseminar (Value Seminar), das Programm zur Qualifizierung von (potenziellen) Führungskräften (Management Development Programme) sowie ein innovatives Fortbildungsangebot für Führungskräfte (Visionary Leadership Programme). 2015 fand im Hauptsitz der Triodos Bank in den Niederlanden erstmals ein spezielles Schulungsprogramm als umfassende Einführung für Manager in Führungspositionen statt. Das Programm befasst sich mit Hintergrund und Geschichte der Triodos Bank sowie mit verbundenen Themen. Es wird im Hinblick auf eine eventuelle Fortsetzung im Jahr 2016 bewertet.

Die Triodos Bank zahlt moderate Gehälter und keine Boni, was ein gesundes Vergütungssystem mit einfachen Strukturen ergibt.

Die Triodos Bank bietet ihren Vorstandsmitgliedern und Mitarbeitern bewusst keine Bonus- oder Aktienoptionsprogramme an. Individuelle, finanzielle Anreize werden nicht als geeignetes Mittel erachtet, Mitarbeiter zu motivieren und für ihre Leistungen zu honorieren. Nachhaltigkeit kann nur gemeinsam gelingen und setzt neben kurzfristigen Zielen auch eine Langfristperspektive voraus.

Aktive Betriebsräte in den Niederlanden, Belgien, Spanien und ein Mitarbeiterforum in Großbritannien geben Mitarbeitern auf allen Unternehmensebenen eine Stimme.

Was?
  • Das Verhältnis der Spitzengehälter von Vollzeitkräften zum mittleren Einkommen von Vollzeitkräften lag 2015 bei 5,7 (2014: 5,6).
  • Die Mitarbeiterzahl hat sich 2015 um 10,2% von 1.017 auf 1.121 erhöht.
  • Der Anteil von Frauen in leitenden Positionen hat sich auf 38% eingependelt (2014: 40%).
  • Die krankheitsbedingte Abwesenheit lag 2015 mit 2,7% (2014: 2,6%) unter unserer Zielvorgabe von 3%.
  • 88 Mitarbeiter (2014: 118) haben an verschiedenen Programmen der unternehmenseigenen Triodos Akademie teilgenommen.
  • Die jährliche Mitarbeiterkonferenz fand mit 115 Mitarbeitern in Bristol statt und stand unter dem Motto „Greening Capital“.
  • Die Mitarbeiter nahmen im Jahresverlauf an drei „Value“-Seminaren und einem Programm zur Qualifizierung von (potenziellen) Führungskräften (Management Development Programme) teil.
  • Als positive Alternative zu einer Bonusstruktur gab es 2015 eine Sondervergütung von 500 EUR für alle Mitarbeiter, unabhängig von ihrer Funktion, als Zeichen der Anerkennung für ihre Leistung.

Berichterstattung über die Leistungsentwicklung

Ehrlich, transparent und leicht zugänglich berichtet die Bank über die Wirkung ihres Tuns und beschränkt sich dabei nicht allein auf finanzielle Aspekte

Warum?

Finanzielle und nicht-finanzielle Geschäftserfolge zu messen und darüber zu berichten, ist ein wichtiger Bestandteil des Tagesgeschäfts der Triodos Bank.

Die umfassende und allgemein zugängliche Berichterstattung der Triodos Bank umfasst sowohl finanzielle als auch sozio-ökologische Aspekte der Geschäftsentwicklung, damit ihre Stakeholder sich ein den Tatsachen entsprechendes Bild der Wirkung der Bank aus verschiedenen Blickwinkeln, d. h. aus Sicht der Kunden und Anleger, aber auch der Aufsichtsbehörden, Geschäftspartner und der Gesellschaft insgesamt, verschaffen können. Die Berichterstattung dient auch dazu, die Stärken der Bank hervorzuheben und darauf aufzubauen sowie zu evaluieren, in welchen Bereichen interner Verbesserungsbedarf besteht

Die Bank will als Ergebnis dieser Bemühungen innerhalb der nächsten fünf Jahre in der auf das Thema Wirkung ausgerichteten Berichterstattung zum Vorreiter in der Bankenbranche avancieren.

Wie?

Die Triodos Bank veröffentlicht in allen Ländern, in denen sie Geschäftsaktivitäten aufrecht erhält, Informationen zu sämtlichen Krediten in ihrem Portfolio.

In dem auf ihren Webseiten verfügbaren Geschäftsbericht stellt die Triodos Bank die Sektoren vor, in denen sie agiert.

Beispiele zeigen, was wir bewirken, und illustrieren damit unseren nicht-finanziellen Geschäftserfolg. Diese qualitativen Informationen werden mit Daten unterlegt.

Belege für das, was wir bewirkt haben, werden kombiniert mit konventionelleren Kennzahlen wie Kapitalquoten als Messgrößen für die Widerstandsfähigkeit der Bank und ihr Engagement in der Finanzierung nachhaltiger Unternehmen der Realwirtschaft.

2015 wurde ein umfassender Leitfaden zur Wirkung entwickelt, der Mitarbeitern alle nötigen Kenntnisse zur Methodik der Berichterstattung von sozio-ökologischen Wirkungsmessgrößen an die Hand gibt. Es handelt sich dabei um ein nicht abgeschlossenes Dokument, das im Zeitverlauf ständig weiterentwickelt wird, um regional und weltweit aktuellen Themen Rechnung zu tragen.

Bei der Wirkungsanalyse jenseits des finanziellen Geschäftserfolgs stellen wir uns letztlich immer wieder die Fragen nach dem Nutzen für den Menschen, ganz im Sinne des Leitbildes der Triodos Bank. Diese Daten wurden 2014 und 2015 von externen Prüfern bestätigt. So können die Systeme für die Beschaffung solcher Informationen und die diesbezügliche Berichterstattung verbessert werden.


Was?

Die Berichterstattung der Triodos Bank ist so ausgestaltet, dass sie sowohl ihre finanziellen als auch ihre nicht-finanziellen Ergebnisse veranschaulicht. Dies betrifft insbesondere diesen Geschäftsbericht. Beide Arten von Informationen werden einer externen Prüfung unterzogen.

Bei der Kreditvergabe und der Anlage (ausgenommen Social Responsible Investments in den Triodos SICAV I Fonds) kommen nur nachhaltige Unternehmen in Betracht. Hier ist 2015 eine Steigerung von 20% zu verzeichnen (2014: 12%, 2013: 8%). Es sei darauf hingewiesen, dass die Daten für 2014 und 2013 nicht in jedem Fall die Daten von Triodos Investment Management enthalten.

  • Mit ihren Investmentfonds finanzierte die Triodos Bank Ende 2014 europaweit 358 Projekte im Bereich erneuerbare Energien (2014: 362, korrigierter Wert), die im Jahresverlauf für eine Stromerzeugungskapazität von 2.100 MW (2014: 2.100 MW) und eine CO2-Reduzierung von 1,5 Mio. Tonnen sorgten und dabei saubere Energie für umgerechnet 1 Mio. europäische Haushalte erzeugten (2014: 0,9 Mio., korrigierter Wert).
  • Ökologische Landwirtschaft: Die Produktion aus ökologischer Landwirtschaft der von der Triodos Bank finanzierten Betriebe entsprach 2015 über 33,6 Millionen Mahlzeiten bzw. der nachhaltigen Ernährung von 30.700 Menschen (2014: 27.700, korrigierter Wert).
  • Die Triodos Bank und Triodos Investment Management finanzieren zudem 24.000 Hektar Naturschutzgebiet.
  • Im Jahr 2015 finanzierten die Triodos Bank und Triodos Investment Management direkt und über nachhaltige Immobilien ca. 4.500 Häuser und Wohnungen und ca. 310 Gewerbeimmobilien mit insgesamt etwa 280.000 m2 an Büro- und sonstigen Gewerbeflächen.
  • Altenpflege: 25.000 Personen (2014: 20.000) nutzten Einrichtungen von 341 Senioren- und Pflegeheimen (2014: 249).
  • Über die speziellen Mikrofinanzfonds von Triodos Investment Management wurden 2015 100 Mikrofinanzinstitute (2014: 102) in 45 Ländern (2014: 44) finanziert. Diese Institute erreichten ca. 10,2 Millionen Sparer (2014: 8,2 Millionen) und 15,5 Millionen Kreditnehmer (2014: 11 Millionen).
  • Kultur: 14,3 Millionen Menschen besuchten kulturelle Veranstaltungen (Film, Theater, Museum) in ganz Europa (2014: 7,2 Millionen, korrigierter Wert). Mit Finanzierungen der Triodos Bank und von Triodos Investment Management konnten außerdem etwa 3.000 Künstler und im Kultursektor tätige Personen unterstützt werden. Zudem wurde eine Reihe von Organisationen finanziert, die Räumlichkeiten für kulturelle Aktivitäten wie Workshops und Musikkurse bieten.
  • Etwa 986.000 Menschen profitierten 2015 von der Arbeit durch die Triodos Bank finanzierter Bildungseinrichtungen (2014: 822.000).
  • Die Anzahl der Kunden stieg um 15% auf 607.000.