Compliance und Integrität

Die Triodos Bank verfügt über interne Richtlinien, Regelungen und Verfahren, die sicherstellen, dass die Geschäftsleitung die einschlägigen Gesetze und Vorschriften zu Kundenbeziehungen und Beziehungen zu Geschäftspartnern einhält. Die Einhaltung dieser Regelungen und Verfahren wird zudem von der unabhängigen Compliance-Abteilung überwacht. Themenschwerpunkte der Compliance-Abteilung im externen Bereich sind die Prüfung von Neukunden, die Überwachung von Finanztransaktionen und die Geldwäscheprävention. Intern umfasst ihr Aufgabenbereich in erster Linie die Prüfung privater Transaktionen von Mitarbeitern, die Vorbeugung von beziehungsweise den transparenten Umfang mit Interessenkonflikten, sowie den Schutz vertraulicher Informationen. In ihrer Verantwortung liegt es ferner auch, Mitarbeiter u. a. für bankaufsichtsrechtliche Vorschriften, Compliance-Verfahren oder Betrugs- und Korruptionsbekämpfung zu sensibilisieren. Die Triodos Bank verfügt über ein europaweites Compliance-Team, das von der Zentrale in Zeist aus geführt wird. Zusätzlich werden in jeder Niederlassung Compliance-Verantwortliche ernannt. Der Direktor Risikomanagement und Compliance berichtet an den Vorstand und verfügt über eine Berichtslinie zum Vorsitzenden des Prüfungs- und Risikoausschusses, wodurch die Unabhängigkeit der Risikokontrollfunktion als Gegenpol zur Geschäftsführung unterstützt wird.

2015 gab es keine wesentlichen Compliance-Verstöße oder Verstöße gegen das Gebot einer integeren Geschäftspraxis. Die Triodos Bank war weder Partei in einem wesentlichen Gerichtsverfahren noch von Sanktionen aufgrund von Aufsichtsrechtsverletzungen, Korruption oder der Verletzung von Rechtsvorschriften in den Bereichen Werbung, Wettbewerb, Datenschutz oder Produkthaftung betroffen.

Nachhaltigkeitsstrategie