Nichtregierungsorganisationen (NGOs)

Die Triodos Bank ist Mitglied mehrerer lokaler, regionaler und internationaler Plattformen und Verbände, die sich aus verschiedenen Organisationen zusammensetzen. Dazu zählen zum Beispiel die Global Alliance for Banking on Values (GABV), das Global Impact Investing Network (GIIN), B Corp, das International Corporate Governance Network (IICGN), die United Nations Environment Programme Finance Initiative (UNEP-FI), das United Kingdom Social Investment Forum (UKSIF) und viele andere. Die Triodos Bank unterhält bei bestimmten Produkten und Fonds Partnerschaften mit verschiedenen NGOs. Beispiele sind Amnesty International – hier bestehen Partnerschaften in mehreren Ländern, in denen die Triodos Bank aktiv ist –, HIVOS in den Niederlanden oder die Soil Association und Friends of the Earth in Großbritannien. Daneben arbeitet die Triodos Bank über ihre eigenen Stiftungen, wie beispielsweise die Fundación Triodos in Spanien, mit NGOs zusammen.

Die Triodos Bank hat das von der UN ausgerufene Jahr der Böden unterstützt, indem sie in Zeitungen, den eigenen Medien-Kanälen und Gesprächen mit (Bio-)Lebensmittelexperten besonders auf Veranstaltungen wie die BioBeurs (Bio-Messe) in den Niederlanden aufmerksam gemacht hat. In diesem Zusammenhang erhielt die Bank auch eine Einladung des niederländischen Ministeriums für Infrastruktur und Umwelt (I&M), um über ihre Meinung zum Einsatz von Phosphaten in der ökologischen Landwirtschaft zu sprechen.

Geschäftliche Frühstücksveranstaltungen, Events zum Thema Bio-Lebensmittel und die Teilnahme an diversen Veranstaltungen in Bristol als Umwelthauptstadt Europas 2015 boten Kunden und anderen Stakeholder-Gruppen in Großbritannien 2015 viele Gelegenheiten, mit Triodos in Kontakt zu treten.

Die Triodos Bank zählte bei mehreren Initiativen im Zusammenhang mit dem Klimagipfel COP21 2015 in Paris zu den Unterzeichnern und Unterstützern. Unter anderem schloss sich die Bank mit mehreren anderen niederländischen Finanzinstituten für die Unterzeichnung einer CO2-Erklärung (Dutch Carbon Pledge) zusammen, mit der sich die Finanzinstitute verpflichteten, einen gemeinsamen Ansatz zur Verringerung von CO2-Emissionen zu finden und den ökologischen Fußabdruck von Kapitalanlagen zu veröffentlichen.

Darüber hinaus steht die Triodos Bank im Austausch mit ausgewählten NGO-Stakeholdern, die ihr Leitbild und ihre Werte teilen. So arbeiten beispielweise die Socially Responsible Investments (SRI)-Fonds der Bank bei der Festlegung von Nachhaltigkeitsstandards für verschiedenste Branchen eng mit NGOs zusammen.

Die Triodos Bank in Spanien hat sich der Aktion Eine Million für das Klima (un millón por el clima) angeschlossen, einer Kampagne der Fundación Biodiversidad und Ecodes mit dem Ziel, eine Million Zusagen für den Klimaschutz zu sammeln. Einzelpersonen, Unternehmen und Institutionen haben sich im Rahmen der Kampagne zu kleinen Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels verpflichtet. Mehr als eine Million Zusagen wurden abgegeben und beim Klimagipfel COP21 in Paris präsentiert.

Als Teil ihrer Bemühungen im Bildungsbereich hat die Triodos Bank 2015 gemeinsam mit der Triodos Foundation in Spanien (Fundación Triodos) eine preisgekrönte Crowdfunding-Initiative ins Leben gerufen, über die Schulen ihre Erfahrungen zu den pädagogischen Vorteilen eines ökologischen Gartens austauschen und Finanzierungen für entsprechende Projekte erhalten können.

Die finanzielle Allgemeinbildung ist jedes Jahr bei der Zusammenarbeit mit den Stakeholdern wieder ein Thema. Auch 2015 traten Mitarbeiter der Bank während der niederländischen „Week van het Geld“ wieder als Gastredner an Schulen auf. In Deutschland organisierte die Triodos Bank gemeinsam mit drei weiteren Nachhaltigkeitsbanken die zweite „Fair Finance Week“ in Frankfurt mit öffentlichen Vorträgen, Diskussionen und Workshops.

In Deutschland und den Niederlanden war die Triodos Bank Gastgeber einer Veranstaltung der B Corporation. Zudem beteiligte sich die Triodos Bank in Deutschland an der Entwicklung des ersten Mindeststandards für nachhaltige Investments, der in Form eines Siegels für mehr Transparenz in Bezug auf die Qualität am Markt für nachhaltige Investments sorgen und Anliegern mehr Orientierung bieten soll.

In Brüssel arbeitet die Triodos Bank mit der Sustainable Economy Academy zusammen, die sich für ökologisches Unternehmertum im Raum Brüssel einsetzt. Acht Teams aus neuen umweltfreundlichen Unternehmen wurden ausgewählt, um an einem Trainings- und Personal Coaching-Programm teilzunehmen. Der Triodos Sustainable Impact Award wurde 2015 bei der Abschlusssitzung an Envie verliehen, ein auf veganes Essen spezialisiertes Catering-Unternehmen.