Energie und Klima

900.000

Die von Triodos Investment
Management finanzierten
Energieprojekte führten zu
einer Reduktion von über
900.000 Tonnen CO2 und
generierten 740 MW
Energie aus erneuerbaren
Quellen.

Im Kampf gegen den Klimawandel und für den Aufbau einer nachhaltigeren Wirtschaft ist es unerlässlich, den Energiebedarf zu senken, Energie so effizient wie möglich zu nutzen und massiv in erneuerbare Energien zu investieren. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich erneuerbare Energien ist Triodos Investment Management bevorzugter Partner vieler Investoren und auf diesem Gebiet tätiger Unternehmen.

Im Bereich Energie und Klima betrug das verwaltete Vermögen zum Jahresende 880 Mio. EUR (2014: 787 Mio. EUR). 1 Das Gesamtportfolio im Bereich erneuerbare Energien umfasste 102 Projekte in Europa, davon elf noch im Bau befindliche Anlagen und ein Energieeffizienzprojekt. Die anderen 90 Projekte hatten eine Gesamtkapazität an erneuerbarer Energie von ca. 740 MW. Damit konnte im Jahr 2015 der Ausstoß von über 0,9 Mio. Tonnen CO2 vermieden werden, was dem Stromverbrauch von 490.000 Haushalten in Europa entspricht.

Bei diesen Projekten handelt es sich um 64 Windkraftanlagen, 17 Photovoltaik-Anlagen, 3 Biomasseanlagen, 6 Wärme-/Kältespeicher-Projekte, ein kleines Wasserkraftprojekt sowie elf im Bau befindliche Projekte.

1 Dieser Betrag beinhaltet die vom Triodos Groenfonds getätigten Investitionen im Bereich der ökologischen Landwirtschaft. Da Triodos Investment Management das Management des Fonds obliegt, ist dieser Betrag in diesem Bericht enthalten.

Entwicklungen 2015

2015 hat der Triodos Groenfonds die Diversifizierung seines Portfolios weiter vorangetrieben, indem bis zu 10% seines verwalteten Vermögens in Projekte im Bereich erneuerbare Energien in Schwellenländern investiert wurden. Der Fonds hat 2015 einen neuen Kredit für ein Projekt im Bereich erneuerbare Energien in einem Schwellenland genehmigt: Cohessa, eine Solaranlage in Honduras. Mit diesem Projekt hat sich der Zugang zu Energie für die lokale Bevölkerung erheblich verbessert. Das verwaltete Vermögen des Fonds belief sich zum Jahresende 2015 auf insgesamt 676,6 Mio. EUR.

Der Triodos Renewables Europe Fund hat in Aufdach-Photovolatikanlagen für den niederländischen Brauereikonzern Heineken investiert. Im Rahmen dieses Gemeinschaftsprojekts mit Solar Access, einem international tätigen Anbieter von Solarstromsystemen, sollen acht Standorte mit Photovoltaikanlagen auf den Dächern ausgestattet werden. Die Solaranlagen haben eine Gesamtkapazität von 3,0 MV. Die zu erwartende Stromproduktion entspricht damit dem durchschnittlichen Stromverbrauch von ca. 800 Haushalten. Das verwaltete Vermögen des Fonds belief sich zum Jahresende 2015 auf 64,6 Mio. EUR.

Triodos Renewables plc feierte 2015 sein 20-jähriges Jubiläum und präsentierte sich weiter auf Wachstumskurs. Der Fonds konnte im Berichtsjahr über 5.700 neue Fondsanleger gewinnen, was einem Plus von 15% entspricht. Das Unternehmen konnte auch eine Neuemission erfolgreich platzieren und damit einen Erlös von mehr als 4 Mio. GBP erzielen.

Der Bau von drei neuen Onshore-Windkraftanlagen ist abgeschlossen. Zwei dieser Anlagen befinden sich in Schottland, die dritte in East Anglia in England. Außerdem hat Triodos Renewables ein Mezzanine-Darlehen für den Bau einer Windfarm mit einer Kapazität von 6,9 MW in Schottland gewährt. Diese Anlage befindet sich mittlerweile im Bau. Die Stromerzeugung des Portfolios bereits in Betrieb genommener Projekte konnte nochmals um 25% gesteigert werden. Dies entspricht dem Stromverbrauch von mehr als 48.000 Haushalten in Großbritannien. Das verwaltete Vermögen von Triodos Renewables belief sich zum Jahresende 2015 auf 138,3 Mio. EUR.

Aussichten

Triodos Renewables plc soll 2016 ein von der Triodos Bank und Triodos Investment Management unabhängiges Unternehmen werden. Diese strategische Neuausrichtung wurde von den Aktionären der Gesellschaft am 26. Februar 2016 gebilligt. Triodos Renewables erzeugt heute nicht nur sehr erfolgreich Strom aus sauberen Quellen, sondern ist dabei auch wirtschaftlich sehr erfolgreich und hat es geschafft, eine große Anzahl an Investoren zusammenzubringen. Damit ist in der Entwicklung von Triodos Renewables nun der Punkt erreicht, diesen Erfolgskurs als vollständig unabhängiges Unternehmen weiter fortzusetzen. Unabhängigkeit bedeutet für Triodos Renewables, Chancen am Markt für erneuerbare Energien flexibler und schneller nutzen zu können und dabei auch Wege zu gehen, die für ein Unternehmen, das rechtlich Teil eines regulierten Finanzinstituts ist, keine Option sind. Triodos Renewables wird unter dem Namen Thrive Renewables firmieren.