Bericht der Stiftung zur Verwaltung der Aktien der Triodos Bank (SAAT)

Institutionelle Anleger mit einer Beteiligung von mindestens 3%

Download XLS

Angaben in %

2012

2011

 

 

 

Coöperatieve Centrale Raiffeisen-Boerenleenbank BA

6,6

4,1

Delta Lloyd Levensverzekering NV

4,7

5,6

Stichting Grafische Bedrijfspensioenfondsen

3,5

4,2

Stichting Pensioenfonds ABP

3,3

3,9

NAGRON Nationaal Grondbezit BV

2,6

3,2

Friesland Bank NV

3,9

 

 

 

Die oben aufgeführten Anteile sind die größten Positionen der insgesamt 9 institutionellen Investoren (2011: 11), die eine Beteiligung von mindestens 1% halten. Ihre Gesamtbeteiligung beläuft sich auf 28,3% (2011: 34,0%).

Die unabhängige Stiftung zur Verwaltung der Aktien der Triodos Bank (Stichting Administratiekantoor Aandelen Triodos Bank (SAAT)) verwaltet sämtliche Aktien der Triodos Bank. Zur Finanzierung der Aktien gibt die SAAT aktienähnliche Rechte aus. Den Inhabern aktienähnlicher Rechte stehen die mit den Aktien verbundenen wirtschaftlichen Rechte (z.B. Dividendenberechtigung) zu, sie haben jedoch keinerlei Kontrollrechte. Die Kontrollrechte liegen bei der SAAT.

Bei der Ausübung dieser Stimmrechte auf der Hauptversammlung folgt der Stiftungsrat folgenden Grundsätzen:

  • Wahrung des Leitbildes der Triodos Bank
  • Wahrung der Unabhängigkeit der Triodos Bank
  • Wahrung der wirtschaftlichen Interessen der Inhaber aktienähnlicher Rechte durch Sicherung von Kontinuität und Rentabilität der Triodos Bank, die Ausschüttung einer Dividende und die Steigerung des Wertes aktienähnlicher Rechte.

Der Rat der SAAT ist sowohl den wirtschaftlichen Interessen der Inhaber aktienähnlicher Rechte als auch dem Leitbild der Triodos Bank verpflichtet und daher bemüht, diese zu beiderseitigem Nutzen in Einklang zu bringen. Dies kommt auch in den folgenden Bestimmungen der Verwaltungsbedingungen der SAAT zum Ausdruck:

Artikel 6

Die Stiftung ist in der Ausübung der Stimmrechte aus den von der Stiftung gehaltenen Aktien unabhängig. Bei der Stimmrechtsausübung trägt sie sowohl den Interessen der Inhaber aktienähnlicher Rechte als auch den Interessen der Triodos Bank Rechnung und orientiert sich an den Zielsetzungen der Bank und den davon abgeleiteten Grundsätzen.

Eine Aufstellung der treuhänderisch verwalteten Aktien und ausgegebenen aktienähnlichen Rechte der Triodos Bank zum 31. Dezember 2012 ist auf Seite  dieses Geschäftsberichts zu finden.

Hauptversammlung 2012

Auf der Hauptversammlung in Zeist am 25. Mai 2012 hat die SAAT (in ihrer Funktion als einzige Aktionärin der Triodos Bank) die Gründe für ihre Stimmabgabe erläutert.

Die SAAT hat folgenden Vorschläge gebilligt:

  • Feststellung des Jahresabschlusses 2011 und der vorgeschlagenen Gewinnverwendung;
  • Berufung von M. Eguiguren Huerta für eine zweite Amtszeit in den Aufsichtsrat;
  • Änderungen an der Satzung der Triodos Bank;
  • Anpassung der Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder;
  • Bevollmächtigung der Vorstandsmitglieder gemäß Satzung zum Erwerb aktienähnlicher Rechte an der Triodos Bank und zur Emission von Aktien.

Die SAAT hat die Vorstandsmitglieder gemäß Satzung in Bezug auf die Erfüllung ihrer Geschäftsführungspflichten und den Aufsichtsrat in Bezug auf die Erfüllung seiner Aufsichtspflichten für das Jahr 2011 entlastet.

Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte

An der jährlichen Umfrage unter Inhabern aktienähnlicher Rechte nahmen mehr als 3.000 Befragte teil. Die Ergebnisse wurden auf der Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte am 25. Mai 2012 vorgestellt.

Die Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte hat folgende Vorschläge gebilligt:

  • Berufung von M.E. van Boeschoten für eine zweite Amtszeit in den Rat der SAAT;
  • Anpassung der Vergütung der Mitglieder des Stiftungsrates;
  • Änderung der Verwaltungsbedingungen (Einführung einer Meldepflicht für alle Inhaber aktienähnlicher Rechte, die 3% oder mehr des gesamten gezeichneten Kapitals der Triodos Bank halten).

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit den Inhabern aktienähnlicher Rechte wurden folgende Themen diskutiert:

  • Sollte die Triodos Bank in Bezug auf die nachhaltigen Sektoren, in denen sie tätig ist, weniger strikt sein?
  • Können kleine und mittelgroße Unternehmen wie die Triodos Bank genug bewegen?
  • Mit welchem Risiko kann die Triodos Bank eine angemessene Rendite erwirtschaften?

Sowohl die Hauptversammlung der Triodos Bank als auch die Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte wurden im Internet übertragen; Online-Teilnehmer konnten per E-Mail Fragen und Kommentare einreichen.

Sitzungen und Entscheidungen des Stiftungsrates

Der Rat der SAAT hat 2012 fünf Sitzungen abgehalten und hatte vier Sitzungen mit den Vorstandsmitgliedern gemäß Satzung der Triodos Bank.

Der Stiftungsrat diskutierte in diesen Sitzungen u. a. folgende Themen:

  • den Geschäftsbericht 2011, um die Stimmabgabe auf der Hauptversammlung der Triodos Bank sorgfältig abzuwägen; der Bericht wurde u. a. daraufhin analysiert, welchen Anteil die Sektoren Soziales, Kultur und Umwelt jeweils am Kreditportfolio haben, ob einer der Aspekte Rentabilität, Risiko und Umsetzung des Leitbildes der Triodos Bank auf Kosten der anderen Aspekte priorisiert wurde und welchen Einfluss die Triodos Bank mit ihrer Geschäftstätigkeit auf die Zivilgesellschaft nehmen kann;
  • Wachstum und Größe der Triodos Bank unter Berücksichtigung ihres Leitbilds;
  • die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Triodos Bank;
  • den Halbjahresbericht 2012;
  • die Rolle der Triodos Bank als Vorreiterin für ein nachhaltiges Bankwesen;
  • die Inhalte des Dialogs mit den Inhabern aktienähnlicher Rechte in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien und Spanien und den Dialogprozess selbst;
  • wie die Kommunikation mit einer wachsenden Anzahl von Inhabern aktienähnlicher Rechten gestaltet werden soll.
  • Wege zur Wahrung der Unabhängigkeit der Triodos Bank.

Tätigkeit des Stiftungsrats

Neben seiner Sitzungstätigkeit hat der Rat:

  • Niederlassungen der Triodos Bank in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien und Deutschland besucht;
  • an Treffen mit Kunden sowie Treffen und informellen Diskussionen mit Inhabern aktienähnlicher Rechte teilgenommen;
  • an Hauptversammlungen der von der Triodos Bank verwalteten Investmentfonds teilgenommen.

Der Rat der SAAT war an dem Auswahlverfahren für die Mitglieder des Aufsichtsrates beteiligt, sowohl bei Neuberufungen als auch bei Mandatsverlängerungen. Dabei war einer der zentralen Faktoren die Eignung der Kandidaten vor dem Hintergrund des Leitbildes der Triodos Bank.

Der Vorsitzende des Stiftungsrates hat sich regelmäßig mit dem Vorstandsvorsitzenden und dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Triodos Bank beraten. Es fanden regelmäßige Treffen mit dem Vorstands- und dem Aufsichtsratsvorsitzenden statt sowie fünf Treffen mit dem Vorstandsvorsitzenden.

Der Rat der SAAT hat seine Selbsteinschätzung abgeschlossen und seine Arbeitsmethoden weiter verbessert, um dem Wachstum der Triodos Bank Rechnung zu tragen und die Anforderungen an seine Führungsstrukturen zu erfüllen. Auch die optimale Zusammensetzung des Rates vor dem Hintergrund der geographischen Streuung der Inhaber aktienähnlicher Rechte wurde erörtert. Die Wahl neuer Mitglieder für den Rat der SAAT wurde vorbereitet.

Zusammensetzung des Stiftungsrates und Unabhängigkeit seiner Mitglieder

Da der Rat der SAAT der Wahrung der Identität und des Leitbildes der Triodos Bank verpflichtet ist, müssen die Ratsmitglieder unabhängig sein. Daher können Vorstandsmitglieder gemäß Satzung oder Mitglieder des Aufsichtsrats der Triodos Bank nicht Mitglied im Rat der SAAT werden. Laut Satzung der SAAT muss der Rat aus mindestens drei Mitgliedern bestehen. Momentan hat er sechs Mitglieder: drei Vertreter aus den Niederlanden und jeweils einen Vertreter aus Großbritannien, Belgien und Spanien. Die Zusammensetzung des Rates blieb im Jahr 2012 unverändert. Das Mandat von M.E. van Boeschoten als Ratsmitglied wurde um eine Amtszeit verlängert.

Informationen zur Vergütung von Mitgliedern des Rates der SAAT sind dem Jahresabschluss der Triodos Bank.

Nach eigener Einschätzung wird sich der Rat der SAAT im kommenden Jahr als Aktionär noch stärker einbringen können. Ein wesentlicher Teil dieser Rolle als Aktionär ist der kontinuierliche Dialog zwischen der Triodos Bank und den Inhabern aktienähnlicher Rechte. Der Stiftungsrat wird diesen Dialog nicht nur im Rahmen der Jahresversammlung der Inhaber aktienähnlicher Rechte in den Niederlanden führen, sondern auch in Belgien, Großbritannien und Spanien, wo gesonderte informelle Versammlungen der Inhaber aktienähnlicher Rechte abgehalten werden.

Zeist, 26 Februar 2013

Im Namen des Stiftungsrates

Max Rutgers van Rozenburg, Vorsitzender
Marjatta van Boeschoten
Frans de Clerck
Luis Espiga
Jan Nijenhof
Josephine de Zwaan

Sitz der SAAT ist Zeist, Niederlande. Die Adresse lautet Nieuweroordweg 1, 3704 EC, Zeist