Wichtige Ereignisse

Im Gegensatz zur Entwicklung in weiten Teilen des Finanzsektors hat die Triodos Bank ihre Belegschaft 2011 weiter ausgebaut. Insgesamt hat die Triodos Bank in ihren Niederlassungen und Geschäftsbereichen 161 neue Mitarbeiter eingestellt.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl wichtiger Ereignisse im Personalwesen für das Jahr 2011:

Im Gegensatz zu großen Teilen des Finanzsektors wuchs die Triodos Bank auch 2011. Insgesamt wurden 161 Mitarbeiter eingestellt. (Einflussfaktor)
  • In Belgien wurde ein Programm zur Einbeziehung der Mitarbeiter in die Führungsprozesse (Co-creative Leadership) sowie zur Förderung fachlicher und persönlicher Kompetenzen eingeführt.
  • Die Belegschaft in der spanischen Niederlassung ist erneut stark gewachsen: Die Mitarbeiterzahl liegt nun bei 132 (2010: 97). Die Niederlassung hat fünf neue Zweigstellen eröffnet und dafür erfolgreich Mitarbeiter rekrutiert. Die neuen Mitarbeiter durchliefen ein intensives Einarbeitungsprogramm in der Zweigstelle Madrid.
  • Unter den 370 Mitarbeitern der Niederlassung in den Niederlanden wurde eine Umfrage durchgeführt. Das Gesamtergebnis war gut, es ergaben sich daraus aber auch ganz klar Bereiche, für die noch Handlungsbedarf gesehen wird. Gewünscht werden u. a. klarere Profile, und auch Effizienz und Arbeitsabläufe können nach Ansicht der Mitarbeiter noch verbessert werden. Die einzelnen Abteilungen beschäftigen sich bereits mit den Ergebnissen der Befragung.
  • Die deutsche Niederlassung ist als jüngstes Mitglied im Triodos-Netzwerk intensiv damit beschäftigt, erfolgreich Fuß zu fassen, sich in den Gruppenverbund einzufügen und ihre Zukunft zu gestalten. Eine kleine Niederlassung stellt hohe Anforderungen an die Mitarbeiter, die sich um viele verschiedene Dinge kümmern müssen und eine hohe Arbeitsbelastung haben.
  • In den Niederlanden wurde die Gehaltstabelle in Anlehnung an die 2010 eingeführte Jobfamilienmatrix angepasst.
  • In Großbritannien wurde der für Anfang 2012 geplante Umzug in andere Räumlichkeiten im vergangenen Jahr sorgfältig vorbereitet. Die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung waren besser als im Durchschnitt der britischen Finanzdienstleistungsbranche. Wichtige Bereiche, an denen gearbeitet werden muss, sind Ressourcen, Vergütung und Anerkennung von Leistungen sowie Karrieremöglichkeiten. Diese Themen werden im 3-Jahres-Strategieplan angegangen.
  • Trotz der angespannten Lage an den Finanzmärkten waren offene Stellen nicht leichter zu besetzen. Was Bewerber zu bieten haben, entspricht oft nicht dem etwas anderen Anforderungsprofil der Triodos Bank. Hinzu kommt, dass potenzielle Mitarbeiter eine starke Affinität zu Leitbild und Werten der Triodos Bank haben müssen.
  • Ein großes Thema für alle Geschäftsbereiche und Mitarbeiter war die Arbeit am 3-Jahres-Strategieplan.