Zusammenfassung Mitarbeiterbericht

Die sozialen Leitlinien der Triodos Bank beruhen auf der Überzeugung, dass ein Unternehmen sich nur dann positiv entwickelt, wenn es auch seinen Mitarbeitern Raum und Möglichkeiten für ihre berufliche und persönliche Entfaltung gibt. Die wichtigsten Aspekte dieser Maxime sind dabei für uns Glaubwürdigkeit, ein kooperativer Umgang untereinander, unternehmerisches Denken und eine professionelle kaufmännische Einstellung.

Erfolge 2011

Im Gegensatz zur Entwicklung in weiten Teilen des Finanzsektors hat die Triodos Bank ihre Belegschaft 2011 weiter ausgebaut. Insgesamt hat die Triodos Bank in ihren Niederlassungen und Geschäftsbereichen 161 neue Mitarbeiter eingestellt. Die Mitarbeiterzahl hat sich damit 2011 um 13 % von 636 auf 720 erhöht.

Die Triodos Bank steht auf dem Standpunkt, dass moderate Gehälter ohne Bonuszahlungen ein gesundes Vergütungssystem ergeben, welches Mitarbeiter motiviert und den Werten der Triodos Bank verpflichtet. Davon hat man sich auch bei den internationalen Vergütungsrichtlinien leiten lassen.

Mitarbeiter

Für uns ist es von entscheidender Bedeutung, welche Einstellung die Mitarbeiter zum Unternehmensleitbild der Triodos Bank haben und wie sich unsere Werte in der täglichen Arbeit manifestieren. Daher sind diese Werte auch regelmäßig Gegenstand der montags stattfindenden Mitarbeiterversammlungen und gebieten eine gründliche Einarbeitung neuer Kollegen.

Die unternehmenseigene Triodos Akademie bietet Schulungen und Kurse an, die sowohl internationale als auch landesspezifische Themen behandeln. 2011 wurden sowohl ein Pilotprojekt für ein innovatives Fortbildungsangebot für Führungskräfte (Visionary Leadership Programme) als auch ein neues Programm zur Qualifizierung von bestehenden und potenziellen Führungskräften (Management Development Programme) erfolgreich abgeschlossen.

Das Verhältnis von Männern und Frauen unter den Angestellten ist 2011 praktisch unverändert geblieben. 2011 beschäftigte die Triodos Bank 371 Frauen (52 %) und 349 Männer (48 %). Der Anteil der Frauen in leitenden Positionen stieg leicht auf 37 % (2010: 35 %).

Die Zahl der Krankentage stieg 2011 auf 2,2 % (2010: 1,9 %). Dies war auf einige Fälle langfristiger Erkrankungen, insbesondere in der Zentrale, zurückzuführen. Die Triodos Bank strebt einen Krankenstand von unter 3 % an. Die Fluktuationsquote ist auf 8,8 % (2010: 10,9 %) gesunken. Hierbei werden Zeitarbeitskräfte und Mitarbeiter, die pensioniert werden, nicht berücksichtigt. In Großbritannien ist diese Quote leicht gesunken, auf 14,9 % (2010: 15,6 %), bewegt sich damit jedoch immer noch auf recht hohem Niveau.

In den Niederlanden lag dieser Faktor, um den das höchste Gehalt auf Führungsebene das niedrigste Gehalt auf der untersten Vergütungsstufe übersteigt, 2011 bei 9,8 (2010: 8,5). Der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr ist darauf zurückzuführen, dass ein junger Mitarbeiter eine neue, einer niedrigeren Vergütungsgruppe angehörende Stelle angetreten hat. In anderen Ländern war dieser Faktor aufgrund der geringeren Größe der Niederlassungen, und weil der Vorstand der Triodos Bank seinen Sitz in den Niederlanden hat, niedriger.

Es gibt derzeit einen Betriebsrat in den Niederlanden, jedoch nicht in Belgien, Deutschland, Spanien und Großbritannien, wo dies gesetzlich nicht vorgeschrieben ist. In Spanien endete die Amtszeit des Betriebsrats im Dezember 2010, und es gab keine Kandidaten für eine neue Betriebsratswahl. Die Niederlassungsleitung prüft die Möglichkeit, ein informelles Organ als Vertretung der Arbeitnehmerinteressen zu schaffen.

Aussichten für 2012

Trotz der allgemeinen Lage an den Finanzmärkten rechnet die Triodos Bank mit weiterem Belegschaftswachstum auf dem Niveau von 2011.

Die Triodos Bank strebt eine Fluktuationsrate von unter 10 % und einen Krankenstand von unter 3 % an.

Im Jahr 2012 wird die Triodos Bank ihre Akademie weiter ausbauen, um ein Programm für alle Mitarbeiterebenen anbieten zu können.

Infolge der Finanzkrise und der Sorge in Bezug auf den Finanzsektor in weiten Teilen der Gesellschaft verschärfen die Aufsichtsbehörden, insbesondere in den Niederlanden, gesetzliche Vorschriften und Kontrollen. Die Triodos Bank ist bemüht, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Mit ihrer Vergütungspolitik moderater Gehälter ohne Bonuszahlungen wird sie die entsprechenden Vorgaben erfüllen.

Die Triodos Bank wird der persönlichen Verantwortung weiterhin einen hohen Stellenwert einräumen und statt auf Checklisten und Kontrollen auf prinzipienbasierte Entscheidungen setzen.