Das Jahr 2011 im Rückblick

Kennzeichnend für das Jahr 2011 war der Ruf nach Veränderung in weiten Teilen der Welt, der in vielen Fällen tiefgreifende soziale Unruhen auslöste. Hält man sich den arabischen Frühling, die spanische Bewegung des 15. Mai und den ansteckenden Effekt der Occupy-Bewegung vor Augen, hat die Stimme der Zivilgesellschaft Anstoß zu einer breiten Debatte gegeben und teilweise auch wirklich etwas bewegt.

Die Anti-Atom-Proteste nach der Katastrophe in Fukushima führten in Deutschland zum endgültigen Ausstieg aus der Atomenergie. In Großbritannien veröffentlichte eine unabhängige Bankenkommission einen Bericht mit Reformvorschlägen für den Bankensektor, der allerdings ein gemischtes Echo hervorrief.

Die Hinterfragung der Rolle von Banken und der Erfolg, mit dem die Triodos Bank eine glaubwürdige Alternative anbietet, sorgten für wachsendes Interesse an unserem Konzept.

Durch die Medienberichterstattung und öffentlichen Veranstaltungen in vielen der Ländern, in denen wir präsent sind, entstanden in den Social Media echte Fan-Gemeinden der Triodos Bank. Unsere Webseite verzeichnete durchschnittlich 640.000 Besucher im Monat und allein über die spanische Niederlassung zum Beispiel nahmen 12.000 Menschen an 150 öffentlichen Konferenzen teil.

In den Niederlanden führte die Berichterstattung über die Bonuskultur in der Bankenbrache und den vollkommen anderen Ansatz der Triodos Bank in den Medien dazu, dass sich die Zahl der Neukunden im März und April 2011 versechsfachte.

Unser Jahr 2011

Damit die Triodos Bank in Zukunft noch mehr für Mensch, Umwelt und Kultur bewegen kann, braucht sie neues Kapital. Mit über 75 Millionen Euro an frischem Kapital, hauptsächlich durch erfolgreiche Kampagnen in den Niederlanden, Spanien und Belgien, haben wir unsere Ziele 2011 übertroffen.

Alle Niederlassungen der Triodos Bank sind weiter gewachsen. Am dynamischsten war die Wachstumsentwicklung in Spanien, wo fünf neue Zweigstellen eröffnet wurden und sich die Anzahl der Kunden und Inhaber aktienähnlicher Rechte im Laufe des Jahres auf 60.000 bzw. 3.400 verdoppelte.

Die Kreditvergabe an ein breites Spektrum von nachhaltigen Unternehmen, die beispielsweise aus dem Bereich erneuerbare Energien oder der Altenpflege kommen, wurde um 40 % in Großbritannien, 32 % in Belgien und 23 % in Spanien gesteigert. In Deutschland wurden im zweiten vollen Geschäftsjahr Kredite in einem Umfang von 167 Mio. EUR vergeben und die Ziele so übertroffen.

Gegenüber den etablierten Vergleichsunternehmen sind die Kreditausfälle in allen Ländern, in denen wir tätig sind, gering geblieben.

Zum Ende ihres zweiten Geschäftsjahres ist die jüngste Niederlassung der Triodos Bank in Deutschland an ihrem Markt fest etabliert.

Trotz des auf allen Märkten hart umkämpften Einlagengeschäfts konnten die Niederlassungen zusammen genommen einen Zuwachs von 24 % verzeichnen. Die Niederlassung in den Niederlanden hat mittlerweile 197.000 Kunden.

Die Triodos Bank bietet nicht nur einen klaren und überzeugenden, an Werten orientierten Ansatz, sondern auch einen ausgezeichneten Kundenservice.

Obwohl für die Triodos Bank nicht jede Auszeichnung ein Gütesiegel ist, freut es uns doch, dass die niederländische Niederlassung in einer renommierten Fernsehumfrage zur Kundenzufriedenheit an erster Stelle rangierte.