Aussichten

Alle Niederlassungen der Triodos Bank erwarten für 2011 ein erneutes Wachstum und eine weiterhin positive Entwicklung.

In den Niederlanden rechnet man damit, dass die Zahl der Kunden zum Ende des Jahres die 200.000-Marke überschreiten wird; die vergebenen Kredite sollen um über 100 Mio. EUR und die Einlagen um 200 Mio. EUR wachsen. Trotz der steuerlich inzwischen weniger günstigen Rahmenbedingungen für Grüne Fonds in den Niederlanden wird die Triodos Bank auch weiterhin kulturelle und umweltrelevante Projekte finanzieren.

Die belgische Niederlassung wird die Möglichkeit der Einführung eines Girokontos für Privatkunden gründlich prüfen; sie will die Zahl ihrer Kunden ebenso wie die der nachhaltigen Kredite steigern.

Die Niederlassung in Großbritannien wird ihr Angebot für Einlagekunden neu ausrichten und erweitern. Sie plant ein Wachstum der Einlagen in einer Größenordnung von 48 Mio. GBP bzw. 13 %. Für die Kreditvergabe prognostiziert sie ein Wachstum von 22 % oder 73 Mio. GBP netto, wobei die Niederlassung ihre Kosten weiterhin sorgfältig steuert.

Die spanische Niederlassung arbeitet weiter an der Ausweitung ihres Produkt- und Serviceangebots, um Hausbankstatus zu erreichen. Außerdem soll die Zahl der Filialen steigen. Die Niederlassung ist bestrebt, die Balance zwischen Einlagen und vergebenen Krediten zu erreichen und so weiterhin rentabel zu arbeiten. Beim Kreditportfolio in Spanien wird eine Steigerung um 115 Mio. EUR erwartet, bei den Einlagen um 172 Mio. EUR (51 %) und bei der Zahl der Kunden eine Zunahme um 50 %.

Die deutsche Niederlassung wird 2011 nachhaltige Fonds einführen; sie will die Erweiterung ihres Kundenstamms und das Wachstum des Kreditportfolios beschleunigen.